Kontakt

PC-Service-Wiesener und Roth
Längenfeldweg 25
82418 Murnau a. Staffelsee
 

ffmurnau@gmx.de

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

Aufgrund der DSGVO vom 25.05.2018 bitten wir sie direkt mit und Kontakt über die oben angegebene Emailadresse aufzunehmen.

 

Über den direkten Emailverkehr werden von uns in der Webseite keine Daten gespeichert, übertragen, Protokoliert bzw. Sicherheitsrelevante Optionen der übertragenden Anbieter verwendet.

 

###############################################################

 

An dieser Stelle möchte ich auf einige technische Schwierigkeiten in Bezug Firmware aufspielen hinweisen, die uns aufgefallen sind.

 

Leider haben wir im Moment das Probleme, das die neuen Ubiquiti Unifi AP Sender (in der weisen Schachtel) mit den angebotenen Firmware Versionen nicht beschrieben werden können. Die älteren aus den schwarzen Schachteln gingen problemlos. Möglicherweise eine Änderung der Bauteile bzw. der Firmware. Die Meldung  bezieht sich auf Inkompatibilität der Firmware. selbst ein gezwungenes aufspielen über den Wartungsmode ist nicht möglich. Leider ist bisher keine Lösung gefunden. Ich habe einen Tipp eines Kollegen bekommen, das Ubiquiti seit neuem die Firmware mit einer Signierung ausstattet. Angeblich wäre es möglich down grade auf unter 3.4 zu machen, dann soll es wieder möglich sein. Ich versuche es und berichte dann wieder:

 

LEIDER KEINE CHANCE. DIE V2 der AP und DIE aktuellen AP AC gehen nicht!!!!! Falscher CHIP, daher läuft die Firmware nicht. Ob es eine andere gibt, keine Ahnung. Bisher hab ich nichts gefunden. Der Chip typ der verwendet ist (sieht man bei der SSH Einwahl) und die Firmware muss mit den gleichen buchstabenZahlenkombi beginnen. Sonst klappt’s nicht. Im schlimmsten Fall schrotet ihr den Sender. Ich hab einen AP AC gezwungen die Firmware zu nehmen. Bisher nicht zurücksetzbar auch nicht im Wartungsmodus. ALSO VORSICHT dabei.

 

******************************************************************************************

 

Bei den TP-Link 841 ist nach wie vor nur bis Version V11 Firmware vorhanden. die neuen werden mit V13 ausgeliefert. !! DIE SIND NICHT ZU VERWENDEN" Bei einigen V11 Geräten sind Fehler beim Flashen aufgetreten (“Error code: 18005
Upgrade unsuccessfully because the version of the upgraded file was incorrect. Please check the file name.”).

Die überwiegend angebotenen Anleitungen sind nicht sehr komfortabel und führen in der Regel zu nichts. Eine Anleitung haben wir gefunden, die funktioniert und einfach ist. Da diese nur umrissen beschrieben war, haben wir sie umfangreich ausgearbeitet (mit Beschreibung, Bildern und notwendigen Dateien) dazu benötigt man eine ältere Firmware des Geräts. Wir haben alles  zusammengestellt. Wenn ihr Hilfe benötigt, schicken wir euch die Anleitung gern per email komplett zu. hier benötigt man ebenfalls eine Firmware mit der ein down grade gemacht wird.

 

KAUF VON VERWENDBAREN GERÄTEN!!!!

Leider versuchen die HErsteller ihre geräte so zu bauen, das es immer schwieriger wird die geräte mit einer Open WRT auszustatten. Wir hoffen alle das es auchin zukunft geräte geben wird Freifunk aufrecht zu erhalten.

 

Wegen der bestellung:

Habe einen Reseller von gebrauchten (werksüberholten) Geräten von TP-Link gefunden. Hier kann man, ohne Probleme verwendbare Sender ordern. Bei der Bestellung nur angeben welche Firmware das teil haben soll und man bekommt was man braucht. Habe Archer C7 841iger 941 850re und cep210 Flächensender bestellt. TOP!! Wer den namen bzw. den link braucht einfach melden unter der Emailadresse.

 

************************************************************************************

Irgendwie hat mir die ganze Sache mit den geänderten Sendern keine Ruhe gelassen. Nach einigem Suchen hab ich, über andere Foren, einen Gesetzestext gefunden, der es uns in Zukunft schwierig macht für kleine Gewerbe oder Gemeinschaften etwas wie Frei funk, so eine Netzstruktur  aufrecht zu erhalten. den Großen Anbietern, den Herstellern und der EU sei Dank.  OB es Rechtlich Probleme geben kann, ist unklar aber warscheinlich nicht gegeben. Mash-Netze wie Freifunk, Hotsplotz, Sorglosinternet usw. Arbeiten auf gleicher Basis und werden in zukunft schwirigkeiten haben, verwendbare Hardware zu finden. Laut info ist das eine weltweite Fernmeldegesetz Grundlage. Jetzt umgesetzt von der EU (auch von anderen Ländern).

Wieder ein Sieg für die, die nur an uns Geld verdienen und uns das leben sehr oft schwer machen. Komischerweise haben die großen immer eine möglichkeit das zu umgehen.

Laut Foren sind die Hersteller Verpflichtet die Sender so zu Sperren (auch die alten Geräte) das nichts mehr geändert werden kann (Kurzform) 

Ist die Freifunksoftware drauf ist das nicht mehr möglich.

Wir werden sehen was da noch auf uns zu kommt. Solange es möglich ist, Sender aufbauen was geht.

Hier der Link und bitte selbst lesen

 

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX%3A32014L0053&from=EN

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Wiesener